Pferdetaping

Das flexiblen Taping oder auch Kinesio-Taping in der Humantherapie wurde in den 70er Jahren als sanfte Therapiemethode für muskuläre Probleme in Japan entwickelt. 

Dafür wurde die Wirkung von Hautbewegungen auf Rezeptoren erforscht um diese dann durch flexible Klebestreifen zu beeinflussen.
Wie der Name Kinesio-Tape ( Kinesis = Bewegung ) schon sagt, wird die Wirkung der Tapes durch Bewegung erst richtig aktiviert
Wahrscheinlich hat sich deshalb diese Therapie schon früh gerade bei Sportlern durchgesetzt. 

Seit einigen Jahren wird das Kinesio-Taping auch im Pferdesport mit wachsender Begeisterung eingesetzt.
Pferde sind Bewegungstiere, daher ist für sie diese Therapieform hervorragend geeignet. 
 

Das flexible Taping unterstützt die Arbeit des Physiotherapeuten und ist sozusagen ein Dauertherapeut bei jeder Bewegung während der gesamten Tragedauer.


Die Tapes besitzen keinerlei Wirkstoffe. Sie wirken allein durch die Technik des Auftragens. 
Wir verwenden ausschließlich hochwertiges Tape, was je nach Haltung, Felllänge und Wetter einige Tage auf dem Fell kleben kann.

Wirkungen auf den Bewegungsapparat:
 

  • Tonusveränderung der Muskulatur
  • Verbesserung der intramuskulären Koordination
  • Schmerzreduktion
  • Verbesserung der Gelenkfunktion
  • Lösen von Faszienverklebungen
     

Anwendungsgebiete:

 

  • bei Verspannungen und Schmerzen der Muskulatur und daraus resultierenden Bewegungseinschränkungen
     
  • bei Ödemen, z.B. angelaufene Beine nach Schlagverletzungen, auch bei Blutergüssen
     
  • zur Unterstützung und Entlastung der Bänder und Gelenke z.B. bei Spat
     
  • zur Schmerzreduktion von Triggerpunkten, Schmerzpunkten
     
  • Faszienkorrektur bei Verklebungen des Bindegewebes
     
  • nach Operationen, zur Vermeidung von Verhärtungen und subcutanen Verklebungen an den Narben

 

Kontraindikationen:
 

Da die flexiblen Tapes vor allem in der Bewegung wirken, sind Erkrankungen oder Verletzungen, die eine Boxenruhe vorsehen nicht für diese Therapie geeignet.
Weitere Kontraindikationen sind frische Hautverletzungen und Hauttumore. Bei der Behandlung von Ödmen beim Einschuß erfolgt durch uns eine vorherige Absprache mit dem Tierarzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
TheraPEP! GmbH - Physiotherapie - Ergotherapie - Prävention

Anrufen

E-Mail

Anfahrt